Januar 2021

Im Winter kommt sie gerne zum Futterhaus und zeigt sich selten scheu. Als Höhlenbrüter baut sie ihr Nest eigentlich in Baumhöhlen oder Felsspalten, nimmt aber auch gerne Nistkästen an. Die Kohlmeise hat uns auch in diesem Winter in unserem Garten besucht. Im Sommer besteht die Nahrung hauptsächlich aus Insekten und deren Larven, Schmetterlingsraupen, Spinnen und Blattläusen. Im Winter fressen sie mehrheitlich Samen. Kohlmeisen zählen hauptsächlich zu den Standvögeln und verbringen das ganze Jahr in Deutschland. Jungvögel wandern teilweise im Herbst in südliche Regionen.

                                                                                                                                   Quelle: NABU



Februar 2021



März 2021

Die alljährlichen Amphibien Wanderungen haben wieder begonnen... "bufo bufo" ist ebenfalls wieder mit dabei - die #Erdkröte trägt Ihren „Mann“ auf dem Rücken... naja, er ist ja auch nur halb so schwer und groß wie sie 😉. Um sicher über die Straßen zu Ihren Laichplätzen zu gelangen, überqueren sie dabei oft die Straßen - also aufgepasst beim Autofahren.