Hier findet Ihr eine Auswahl unserer Monatsbilder für das Jahr 2019


März 2019

Der Winter ist fast vorbei und schon sind die ersten Schneeglöckchen zu erblicken. Die kleinen Vorfrühlingsboten eröffnen den Reigen der Frühblüher oftmals schon, bevor der Schnee geschmolzen ist. Anfangs schützt ein kapuzenartiges Hochblatt die zarten Blüten vor strenger Kälte. Bei günstiger Witterung wagen sich die Blüten dann aus ihrem Versteck. Dabei geschieht Erstaunliches: Um die Schneedecke zu durchbrechen, produziert das kleine Zwiebelgewächs Wärme. Mit Hilfe des einsetzenden Stoffwechsels, der Umwandlung von Stärke zu Zucker, entwickeln die zarten Vorfrühlingsblüher eine Biowärme von etwa 8 bis 10 °C. Die lässt den Schnee um Stängel und Blätter schmelzen und sorgt gleichzeitig für die nötigen Wassergaben an den trockenheitsempfindlichen Zwiebelchen.

                                                                                                                                                                Quelle: www.gartenflora.de



Februar 2019

Wie ein zu klein geratener Buntspecht sieht der Mittelspecht auf den ersten Blick aus, dabei fehlt im der schwarze "Helm" und seine Stirn ist feuerrot und das sowohl beim Weibchen, als auch beim Männchen. Zum Überleben benötigt der Mittelspecht sehr viel Totholz und urwaldähnliche Laubwälder. Diese Art Wälder mit alten Laubbäumen und Totholz sind mittlerweile bei uns selten geworden und das wirkt sich auch auf den Bestand aus. Der Mittelspecht ist ein selten gewordener Gast in Deutschland. Er legt keine großen Distanzen zurück, auch nicht im Winter und gilt als standorttreu.



Januar 2019

Diesen strubbeligen Eichelhäher konnten wir beim Baden und sauberhalten seines Gefieders beobachten und fotografieren. Sein Name verdankt der Eichelhäher seiner Lieblingsspeise, der Eichel, davon kann er im Kehlsack bis zu 10 Stck. transportieren. Darüberhinaus mag er auch Nüsse, Bucheckern & Früchte. Er hat ein phänomenales Gedächtnis - findet er doch den Großteil der versteckten Eicheln im Winter in den Verstecken wieder. Der gescheite Waldvogel ist ein wahrer Stimmen-Imitator, er kann genauso einen Mäusebussard, als auch ein Graureiher imitieren.